Heimosterkerzen zieren

In unserer Pfarrei werden die Heimosterkerzen wieder selber gestaltet. Die Verantwortlichen freuen sich, wenn sich wieder eine stattliche Gruppe Pfarreiangehöriger für das Symbol der Osterfreude engagiert: Mittwoch, 27. Februar und 6./13. März, jeweils ab 14.00 Uhr im BGZ. Auskunft bei Valerie Robin, ✆ 055 280 23 64.


Vorbereitungstage zur Erstkommunion

Am Samstag, 23. Februar und Sonntag, 24. Februar finden die Vorbereitungstage auf die Erstkommunion im BGZ statt. Gemeinsam mit ihren Familien werden die Kinder über das diesjährige Erstkommunionthema «Freundschaft» mit Spielen, Basteln und Geschichten nachdenken. Als Abschluss der Vorbereitungstage feiern wir gemeinsam einen Gottesdienst.


Ökumenischer Narrengottesdienst

Fasnächtler wollen den Schübeldonnerstag wieder aktivieren und zu einem besonderen Fasnachtstag machen. Der diesjährige ökumenische Narrengottesdienst wird darum nach 16 Jahren vorverlegt auf Donnerstag, 28. Februar um 19.00 Uhr. Einige Fasnachtsgruppen sind ja so oder so schon am Donnerstag unterwegs, da passt der Narrengottesdienst wunderbar dazu. Das Vorbereitungsteam hat als Motto «Donnschtigjass» gewählt, weil einerseits die Verschiebung neu auf den Donnerstag fällt. Anderseits erinnert man sich gerne an die Fernsehsendung «Donnschtigjass 2014 in Uznach». Der Jass ist in der Schweiz ein beliebtes Kartenspiel. In unzähligen Stunden wird die Tradition gepflegt. Jassen verjagt den Alltagsstress. In der Kirche ist das Spielen ungewohnt. Doch am Schübeldonnerstag wird eine Ausnahme gemacht. Wenn am Jasstisch in der Beiz über Trumpf, Bock, Stock, Wys, Stich gefeilscht wird, wenn auf die Körpersprache der Jasser geschaut wird und hie und da ein Schimpfwort entweicht, spielen Susanne Hug und Markus Frei die goldene Kordel. Sie werden den Sturm am Jasstisch aufhalten mit Gebet, Fürbitten und passenden Geschichten. Bereits ab 18.45 Uhr werden die Gottesdienstbesuchenden unterhalten durch eine Ländlermusikformation. Anschliessend an den Gottesdienst geben die Guggenmusig Tschäderi Bomm ein Platzkonzert und die Buchwaldhexen schenken ihren beliebten Hexenpunsch aus. Machen Sie am Schübeldonnerstag einen Boxenstopp und nehmen Sie am humorreichen Narrengottesdienst teil.

Fasnachtsbeizli im BGZ

Vreni Steiner und ihre Helferinnen sind bereit das BGZ in eine gemütliche Fasnachtsbeiz zu verwandeln.

  • Ein DJ wird für richtige Fasnachtsstimmung sorgen.
  • Die Guggenmusig «Tschäderi Bomm» wird nach dem offiziellen Platzkonzert auf dem Kirchplatz nach dem Narrengottesdienst das BGZ für einen weiteren, späteren Auftritt in ihr Abendprogramm aufnehmen.
  • Die Schnitzelbanksänger werden auch im Saal des BGZ «Halt» machen und ihre Verse zum Besten geben.
  • Es wird neben üblichen Getränken ein warmes Menü und ein Dessert-Buffet angeboten.

Herzlich willkommen zu Jubel, Trubel und Heiterkeit!


Ökumenischer Weltgebetstag

Der Weltgebetstag ist die grösste ökumenische Laienbewegung von Frauen und wird in über 170 Ländern in ökumenischen Gottesdiensten begangen. Dieses Jahr entführt er uns nach Slowenien. Das Motto lautet: «Come – everything is ready» – «Kommt, alles ist bereit». Die Frauen aus Slowenien haben eine interessante und ansprechende Liturgie gestaltet. Die Vorbereitungsgruppe freut sich auf viele Mitfeiernde, Frauen und Männer, am Freitag, 1. März um 19.00 Uhr in der evangelischen Kirche. Feiern wir solidarisch und ökumenisch miteinander. Im Anschluss an den Gottesdienst besteht die Möglichkeit im reformierten Kirchgemeindehaus bei slowenischen Spezialitäten das Zusammensein und den Austausch zu pflegen.


Gottesdienste mit Krankensalbung

Wir Menschen machen schwierige Grenzerfahrungen, wenn wir krank oder gar unheilbar krank werden. Das eigene Leben wird plötzlich in Frage gestellt. Viele fühlen sich machtlos und isoliert. Der Glaube und das Vertrauen in Gott können ebenfalls ins Wanken kommen. Umso wichtiger ist, dass wir Menschen spüren können, dass wir nicht allein sind. Das Sakrament der Krankensalbung will dies fassbar machen. Am Sonntag, 3. März um 7.45 Uhr in der Kreuzkirche und um 10.30 Uhr in der Stadtkirche wird anschliessend an die Gottesdienste die Krankensalbung gespendet.


Aschermittwoch

Am Aschermittwoch, 6. März um 7.15 Uhr sind die Schulkinder der 3. bis 6. Klasse eingeladen, in der Stadtkirche in einem besonderen Gottesdienst den Anfang der Fastenzeit zu feiern und das Aschenkreuz zu empfangen. Um 9.00 Uhr wird ebenfalls in der Stadtkirche zum Beginn der Fastenzeit ein Gottesdienst mit Austeilung der gesegneten Asche gefeiert.


Gottesdienst mit Kirchenchor zum 1. Fastensonntag

Am 1. Fastensonntag, 10. März um 9.00 Uhr wird in der Stadtkirche der Gottesdienst vom Kirchenchor unter der Leitung von Marilena Brazzola mit Taizéliedern und dem Stück «Cantique de Jean Racine» von Gabriel Faure musikalisch gestaltet. Anschliessend Chilekafi im BGZ.


Versöhnungsweg Mittelstufe

In der Vorbereitung auf Ostern lohnt es sich, sich wieder einmal Zeit zu nehmen, um zu schauen, was wichtig und wertvoll ist. Die Kinder der 4. Klassen werden mit einer Vertrauensperson am Dienstag, 12. März oder Mittwoch, 13. März den Versöhnungsweg begehen. Die Eltern der 4. Klasskinder wurden mit einem separaten Informationsbrief darüber orientiert. Die Kinder der 5. und 6. Klassen werden während der Religionslektionen den Versöhnungsweg besuchen. Auf der gemeinsamen Wegstrecke gibt es genügend Zeit, das Leben mit Stärken und Schwachen anzuschauen und sich im Sakrament der Versöhnung Gottes Liebe und Barmherzigkeit neu schenken zu lassen.


Schöpflöffel

Am Donnerstag, 21. März um 12.00 Uhr im BGZ lädt der Pfarreirat zum Mittagstreff ein. Es wird ein einfaches Mittagessen inklusive Getränken angeboten. Preis für Erwachsene Fr. 15.– / Kind Fr. 6.–.
Anmeldungen bis spätestens Dienstag, 19. März, 12.00 Uhr ans Pfarreisekretariat, ✆ 055 280 21 80,   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Fest Heiliger Josef

Am Dienstag, 19. März wird zum Festtag des Heiligen Josef um 19.00 Uhr in der St. Josefskapelle ein Gottesdienst gefeiert.


Kochduell

Kochst du gerne und bist du im Oberstufenschulalter? Dann ist das Koch-Duell genau das Richtige für dich. Am Samstag, 23. März von 10.00 bis ca. 15.00 Uhr findet in der Schulküche des Oberstufenschulhauses Haslen das Kochduell statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung bis Freitag, 15. März auf
Homepage  oder  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Weitere Auskunfte erteilt Markus Frei, ✆ 055 280 26 59,  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Ökumenischer Suppentag

Der ökumenische Familiengottesdienst vom Sonntag, 24. März um 10.30 Uhr in der Stadtkirche steht ganz im Zeichen gelebter Solidarität. Vielleicht kennen Sie es auch, dieses Spiel, mit dem mögliche und unmögliche Dinge in einen Koffer gepackt werden sollen: «I pack i min Koffer…». Im Familiengottesdienst unter dem Motto «Gepäck für eine bessere Zukunft» wollen wir den Blick auf unseren Lebens-Koffer werfen und uns fragen, was ich einpacken und welchen Ballast ich wegwerfen will. Musikalisch wird der Gottesdienst vom Oberstufenchor unter der Leitung von Sarah Pierri und Wolfram Scharf gestaltet. Im Anschluss lädt der Pfarreirat zum Suppenzmittag ins BGZ ein. Ein herzliches Dankeschön schon jetzt für Ihre Teilnahme und Ihre Spende zur Unterstützung des Fastenopfers.


Rosenverkauf

Am Samstag, 30. März werden wiederum tausende Freiwillige in der ganzen Schweiz Rosen zugunsten des Fastenopfers verkaufen. Die Rosen werden zu einem symbolischen Preis von Fr. 5.– im Linth-Park, beim Frohsinn-Center, bei der Post und im Städtli verkauft. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.


 

Kirchbürgerversammlung

Der Kirchenverwaltungsrat lädt die Stimmberechtigten und Gäste zur letzten ordentlichen Kirchbürgerversammlung der Katholischen Kirchgemeinde Uznach  ein. Die Jahresrechnung 2018 und das Budget 2019 sind zu genehmigen. Ausserdem werden die Bauabrechnung der Sanierung Kreuzkirche vorgelegt und Informationen zum Stand der Umsetzung zur vereinigten Kirchgemeinde Obersee abgegeben. Der Kirchenchor umrahmt den Anlass musikalisch. Im Anschluss wird ein Apéro offeriert.
Die Stimmausweise und die Unterlagen zur Versammlung werden rechtzeitig zugestellt. Fehlende Stimmausweise können bis Freitag, 29. März, 11.00 Uhr im Verwaltungsbüro, Städtchen 29 bezogen werden. Bitte reservieren Sie sich dieses Datum. Der Kirchenverwaltungsrat freut sich auf Ihre Teilnahme.

Sonntag, 31. März
18.00 Uhr
Begegnungszentrum


Zur Geschichte der Pfarrei Uznach und ihrer Kirchen

Der Historiker Kilian Oberholzer hat ein Werk über die Uzner Stadtkirche verfasst. Seine Publikation befasst sich mit der Christianisierung des Linthgebiets und der Geschichte der Pfarrei Uznach. Sie dreht sich zudem um den ersten Märtyrer der Reformation, der den Feuertod erleidet.

Wie ein Uzner Pfarrer als Ketzer auf dem Scheiterhaufen landet

Die Publikation kann beim Pfarreisekretariat zum Preis von Fr. 25.-- bezogen werden.


 

Beicht- und Versöhnungsgespräch

Das monatliche Angebot für ein Beicht- und Versöhnungsgespräch in der Stadtkirche wurde mangels Nachfrage aufs neue Jahr eingestellt. Weiterhin besteht aber die Möglichkeit, ein solches Gespräch mit Pfarrer Michael Pfiffner zu vereinbaren. Ebenfalls bietet die Abtei St. Otmarsberg in Uznach jeden Samstag von 10.00 bis 11.00 Uhr Beichtgelegenheiten in der Klosterkirche an.


Ringschleifenanlage in der Stadtkirche

Vielleicht haben Sie sich gefragt, was dieses Schild bedeutet, welches an verschiedenen Orten in der Stadtkirche aufgehängt ist?
Tragen Sie ein Hörgerät? Dann wissen Sie bestimmt die Antwort: In der Stadtkirche ist eine Ringschleifenanlage montiert. Durch Umschalten Ihres Hörgerätes auf die T-Spule empfangen Sie auf Ihrem Hörgerät den Ton direkt und störende Nebengeräusche werden ausgeblendet. Nutzen Sie diese Möglichkeit und testen Sie für beste Qualität allenfalls auch einen anderen Sitzplatz.


 

Rosenkranzgebete

Marienkapelle: Montag und Mittwoch, 8.30 Uhr

St. Josefskapelle: Dienstag, 17.00 Uhr

Kreuzkirche: Freitag, 17.00 Uhr


 

Glutenfreie Hostien

Vermehrt sind unter uns Mitmenschen auf glutenfreie Nahrung angewiesen. In unserer Seelsorgeeinheit besteht die Möglichkeit, die Kommunion glutenfrei zu empfangen. Bei Gottesdiensten in der Stadtkirche und der Kreuzkirche kann man mit einer kurzen Meldung vor der Feier das Bedürfnis in der Sakristei anmelden. Für andere Gottesdienste können über das Pfarramt Lösungen gesucht werden.