Töffliwallfahrt

Die erste Töffliwallfahrt mit mehr als 35 jugendlichen Teilnehmenden führte vor knapp einem Jahr aufs Flüeli und in den Ranft. Die Neuauflage dieses erfolgreichen Anlasses soll am Samstag, 22. September bis Sonntag, 23. September stattfinden. Die Jugendlichen sind eingeladen, in unserem Kanton und durchs Appenzellerland – wiederum von einem Mechaniker und Fahrzeug begleitet – unterwegs zu sein. Ziel ist nicht ein eigentlicher Wallfahrtsort.
Das Unterwegssein zählt, wobei unterschiedliche Unterbrechungen der Tour in Klöstern und Kapellen für spirituelle Momente sorgen. Übernachtet wird in der Jugendunterkunft Eichberg im St. Galler Rheintal.
Die Seelsorgeeinheiten Eschenbach und Obersee freuen sich zusammen mit der akj Uznach auf viele teilnehmende Jugendliche ab der Oberstufe. Voraussetzung ist die Töffliprüfung und ein strassenverkehrstaugliches Mofa. Gestartet wird gemeinsam in Uznach am Bahnhof am Samstag um 9.00 Uhr. Die Rückkehr ist am Sonntag um ca. 15.00 Uhr ebenfalls in Uznach geplant. Die Kosten für die Töffliwallfahrt betragen für Teilnehmende Fr. 20.–. Die Anmeldung erfolgt über die akj Uznach, ✆ 055 280 17 82, oder über ein Pfarramt.


Wallfahrt nach Hergiswald

Es ist zur Tradition geworden, dass alle zwei Jahre eine Carwallfahrt zu einer Wallfahrtskirche angeboten wird. In diesem Jahr lädt unsere Seelsorgeeinheit am Samstag, 20. Oktober zu einer Reise an den Marienwallfahrtsort nach Hergiswald LU ein.
Die Wallfahrtskirche Um 1490 liess sich Bruder Johann Wagner (*1456–1516) als Eremit am Fusse des Pilatus nieder. Am Ort seines Wirkens in Hergiswald bei Kriens ist an einem wunderschönen Aussichtspunkt mit Panoramablick auf Luzern, den Vierwaldstätter und den Sempachersee der heutige Wallfahrtsort als Ort der Stille und der inneren Sammlung entstanden. Die ursprünglich spätgotische Marienkapelle, wurde bis 1662 zur stattlichen Barock-Kirche mit Loretokapelle erweitert. Das schlichte Äussere der Kirche, welches immer noch die Stimmung einer Einsiedelei weckt, führt in ein festliches Inneres mit dem von Kaspar Meglinger gemalten luftigen Himmelsgewölbe. Dieses besteht aus 364 Bildtafeln mit weissem Grund und lädt mit seinen unterschiedlichsten Symbolen zum Verweilen und zum phantasievollen Lobpreis Mariens ein.

Programm für die Wallfahrt nach Hergiswald

Wir reisen am Samstag, 20. Oktober ab 8.00 Uhr im Bus mit Edy Marty. Je nach den Anmeldungen wird die Route mit den genauen Abfahrtszeiten aufgrund der gewünschten Einstiegsorte (grundsätzlich alle Postautohaltestellen in der Seelsorgeeinheit) bestimmt. Die Reise führt direkt zum Wallfahrtsort. Bei gutem Wetter besteht die Möglichkeit, das letzte Wegstück – den Rosenkranzweg – zu Fuss zu gehen (ca. 1 Std.). Um 11.00 Uhr wird in einer stündigen Führung, die wunderbar gestaltete Wallfahrtskirche erklärt. Anschliessend fahren alle zum Mittagessen ins Restaurant «Obernau». Wieder zurück in Hergiswald wird gemeinsam um 15.00 Uhr ein Gottesdienst gefeiert, bevor die Heimreise angetreten wird.
Kosten inklusive Mittagessen: Fr. 40.– (Kinder bis 16 Jahre gratis). Anmeldungen bis spätestens Montag, 8. Oktober ans Pfarramt Gommiswald, ✆ 055 280 22 06, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Exerzitien im Alltag

Auch dieses Jahr lädt unsere Seelsorgeeinheit ein in Form von Exerzitien im Alltag Kraft zu schöpfen.
Thema der Exerzitien: «Halte die Bruchstellen heilig». Wir betrachten die Brüche und Aufbrüche in unserem Leben.
Mittwoch, 31. Oktober von 19.00 bis 20.15 Uhr Informationsabend und Beginn der Exerzitien, weitere Gruppenabende sind jeweils am Donnerstag, 8., 15. und 22. November im Pfarreizentrum, Schmerikon.
Leitung: Bruno Jud

Mittwoch, 31. Oktober
19.00 Uhr
Pfarreizentrum Schmerikon


Erstkommunion 2019 – Freundschaft

Bekommt man eine Freundschaftsanfrage, erscheint auf dem Handy- oder Computerbildschirm das entsprechende Symbol. Wer die Anfrage mit einem Mausklick annimmt, hat schon wieder einen Freund dazugewonnen. Doch ist das dann wirklich ein richtiger Freund? – wohl in den seltensten Fällen.
Was bedeutet Freundschaft? Wer ist ein wahrer Freund? Welche Eigenschaften sollte ein echter Freund/eine echte Freundin haben?
Jeder Mensch braucht Freunde; Menschen, die in jeder Situation für uns da sind. Die Sehnsucht nach Gemeinschaft und Freundschaft ist eine Ursehnsucht von uns Menschen. Dabei ist es oft schwierig zu unterscheiden, wer ein echter Freund ist und wer nur so tut als ob. In Krisensituationen trennt sich dann meist die Spreu vom Weizen. Dabei werden wir manchmal von angeblichen Freunden verletzt. Gleichzeitig entpuppt sich vielleicht jemand, von dem wir es überhaupt nicht erwartet hätten, als wahrer Freund.


Für die Erstkommunion 2019 haben wir das Motto «Freundschaft» gewählt. Besonders bei Kindern ist Freundschaft ein wichtiges Thema. Wer ist mit wem befreundet? Mit wem ist es immer besonders lustig? Wer kennt die besten Spiele und die lustigsten Streiche? Aber auch: wer ist ausserhalb der Familie für mich da? Wer hat ein offenes Ohr für mich? Wer kann mir helfen? Mich beraten und trösten?


Manche Sandkastenfreundschaften halten ein Leben lang. Andere lösen sich mit der Zeit automatisch auf. Wieder andere finden durch einen Streit ein abruptes Ende. Besonders schön ist es, wenn nach jahrelanger Funkstille die Freundschaft wieder aufkeimt. Doch allen Freundschaften ist gemeinsam, dass sie uns prägen und ihre Spuren in unseren Herzen hinterlassen.
Auch Jesus möchte uns prägen und seine Spuren in unseren Herzen hinterlassen. Er möchte uns unser Leben lang als treuer Freund begleiten. In der Taufe wurde in uns diese Freundschaft grundgelegt. Im Heiligen Brot kommt Jesus nun auf besondere Weise zu unseren Erstkommunionkindern. Das Heilige Brot ist Zeichen seiner Gegenwart, seiner Liebe und seiner immerwährenden Nähe zu jedem Menschen.
Am Erstkommunionsfest feiern die Kinder diese Begegnung feierlich das erste Mal. Begleiten wir sie auf ihrem Weg zur Erstkommunion mit unseren guten Gedanken und Gebeten und erinnern wir uns bei jedem Empfang des Heiligen Brotes daran, dass Jesus auch unser Freund sein und bleiben möchte.
Wir freuen uns, diesen Weg mit ihnen und ihren Familien zu gehen.


Daten Erstkommuniongottesdienste 2019

Ostermontag, 22. April: Rieden
Weisser Sonntag, 28. April: Uznach und Ernetschwil
Sonntag, 5. Mai: Schmerikon und Gommiswald